Kleinigkeiten aus Fimo.

Okay ich gebe zu, so war das eigentlich nicht gedacht mit dem Vorsatz, mindestens einmal im Monat etwas zu posten. Aber wer kann denn auch schon ahnen, dass heute schon der letzte Tag dieses Monats ist (und das auch noch in einem Schaltjahr…)?

Heute gibt es zwar nur Kleinigkeiten zu sehen, dafür ist der März aussichtsreich. Zwei Kleidungsstücke werden es mal wieder (hoffentlich) in diesen Blog schaffen! Das Eine wartet seit Wochen auf gutes Wetter und eine*n Fotograf*in und das Andere wurde gestern fertig gestellt, juhu. 🙂

Und Juhu vor allem weil ich in der letzten Zeit keine wirkliche Lust zum Machen verspürt habe und diese in meiner Wochenendaktion wieder aufgeblitzt ist. Ich merke mal wieder, dass ich fürs Machen viel Zeit brauche und kein Mensch bin, der sich abends in jeder freien Minute an Projekte setzen kann. Ich bewundere die Menschen, die das können und darin aufgehen. Für mich ist der Prozess, dieses Einfinden und Eintauchen das Wertvolle  und dafür benötige ich Zeit und einen freien Kopf. Denn ich verliere mich zeitlich gerne mal in Projekten, sei es am Flow oder mal wieder an meiner laaangsamen Herangehensweise und Aufwandsunterschätzung. Hoffentlich bleibt mir diese Euphorie.

Und nun zu den Kleinigkeiten. Aus Fimo.

OLYMPUS DIGITAL CAMERADen Fuchs habe ich nach einer Bildvorlage auf der bekannten Online-Pinnwandseite angefertigt. Das Original ist aus Glas und sieht noch viel wunderbarer aus (leider kann ich darauf nicht verweisen, da es im Verlinkungsjungle der besagten Pinnwandseite nicht auffindbar ist).

OLYMPUS DIGITAL CAMERADie etwas unbeabsichtigte Ähnlichkeit mit Shaun ist bei diesem Schaf unverkennbar. Es hat ein schönes neues Zuhause bei ganz Schaf-verrückten, liebenswürdigen Menschen gefunden.

Auf bald!

Sew.eryna