Metamorphose: Ring

Fälschlicherweise habe ich mich Samstag-Mittag auf ein großes Unwetter vorbereitet und dachte ich mache mal wieder einen Basteltag. Das Wetter stellte sich dann doch als gut heraus und trotzdem konnte ich beides genießen: Handwerkeln und Sonne.

Herausgekommen ist dabei ein Ring aus Papier. Meine lokalen Leser*innen können auch erkennen aus welchem Programmheft ich mich bedient habe 😉

Ring.plant2

Der Ring besteht aus ca. 40 Lagen Papier. Ich habe hierfür wie gesagt ein altes Programmheft benutzt und zwischendrin noch ein paar pinke und schwarze Blätter eingefügt, um eine kontrastreichere Maserung zu erhalten.
Ich liebe die Schriftart unseres Theaters!

Die Lagen wurden einzeln aufeinander geschichtet geklebt und durften mit einem Gewicht beschwert über Nacht ruhen und überschüssigen Kleber aussondern.
Die obersten Schichten habe ich dabei erst am nächsten Tag aufgeklebt, um diese nicht zu verschmutzen. Danach zurechtschneiden und -feilen und Lack drüber (Memo an mich: richtigen Lack kaufen und nicht immer auf Nagellackt zurückgreifen..).

Ring.white Ring.black
Ring.maserung

Ich muss gestehen, ich bin schwer begeistert! Die Maserung finde ich besonders schön und für Papier sieht der Ring einfach toll aus und ist auch noch richtig stabil.

Die Idee kam übrigens in etwas anderer Variante von kreativbühne.

Ach und noch schnell ab damit zum Creadienstag!

Auf bald!

Sew.eryna