Essen auf dem Hals und vielen Dank für die Blumen.

Willkommen zu Nummer 2 der Nahrungsentfremdung.

Nachdem nun das letzte mal Essen im Gesicht als Peeling fungiert hat, gibt es diesmal Reste von Essen (Essensreste klingt an dieser Stelle irgendwie ekliger), die zu Schmuck gezaubert wurden. Zugleich kann ich auf meiner Projektzombieliste ENDLICH mal was streichen 🙂

Das Ergebnis also: Eine Statement-Kette aus schwarz angesprühten Pistazienschalen, Fimo-Perlen und einer Menge Ösen! Die Idee und Anleitung gab es in einer burda style, jedoch in Gold und mit Swarovski-Steinen.

Kette Pistazienkette Rollfeldpraesentation

Die Bilder sind übrigens auf einem ehemaligen Militärflugplatz entstanden, der nun zu einem Freizeitgelände und Naturschutzgebiet umgestaltet wurde. Sehr schick!

Und zuletzt möchte ich euch nicht dieses wundervolle Geburtstagsgeschenk von einer Freundin für mich vorenthalten (ja, ist schon ein Weilchen her..).

Flowers

Mit diesen schicken Neuigkeiten mache ich heute zum ersten Mal beim Creadienstag mit!

Vielen Dank für die Blumen und auf bald!

Sew.eryna

Schälchen für Mami <3

Muttertag und Vatertag sind zwar schon passé, ich möchte euch aber noch unbedingt eine Kleinigkeit zeigen!

Normalerweise feiern wir Mutter- und Vatertag nicht wirklich, aber diesmal haben wir beides einfach auf den Vatertag gelegt und einen Ausflug mitsamt Grillen veranstaltet. Schee wars! Kleine Geschenke gab es diesmal auch:

  • Erdbeer-Torte
  • Blumen für den Acker, der dieses Jahr noch zum Garten werden soll
  • und eine Schmuckschale!

Die Schale besteht aus FIMO (Knete, die durch backen im Ofen hart wird) und ist durch simples Kneten und Mischen entstanden. Der Rand ist mit Goldstift verziert, ich empfehle jedoch Acrylfarbe, Goldstift klebt ein wenig. GoldGoldGold

Ich finde sie ist total schön und schlicht geworden, es wird wohl nicht die Einzige bleiben. Die Anleitung gab es auf dem Blog von A Beautiful Mess, die es einfach drauf haben!

SukkuGold

Übrigens habe ich die Reihenfolge der Posts ein wenig verändert, demnach kommt mein Monatsfavorit doch erst das nächste mal 😉

Auf bald!

Sew.eryna

Top, die Zweite.

Diesmal lässt ein nachfolgender Beitrag nicht allzu lang auf sich warten!
Genäht wurde erneut das Modell 3A aus der burda easy FS/2014.
Das ältere Exemplar findet ihr hier. Vernäht habe ich hierzu zwei sehr alte Reststücke, die für Loopschals eingeplant waren.
Schöne Resteverwertung!

Und endlich mal Fotos von Genähtem außerhalb der lichtfeindlichen 4 Wände, daher dürfen sie an dieser Stelle auch mal extra groß sein 🙂

Top Top2

Da ich schon länger ausgesetzt habe, werfe ich das gute Stück doch gleich mal in die Wall of Fame der Me-Made-Mittwoch-Damen rein. Der nächste Beitrag wird übrigens mein persönliches Highlight dieser Wochenend-Serie!

Sew.eryna

Windig, buntig, schön.

Dieses Wochenende gab es Spontanbesuch aus Bamberg.
Herr M. kam mit allerlei Gepäck: Unter Anderem (mal mehr, mal weniger) schmackhaftem Lokalgetränk, gutem Wetter, Kamera und einer unerschütterlich guten Laune.

Die Kamera wurde zum Anlass genommen, um einige Projekte fertig zu stellen, daher freue ich mich ganz besonders auf die nächsten zwei Beiträge, die euch hier demnächst erwarten werden!

Beginnen wir mit einem kleinen bunten Auftakt nach einem Tag auf einer Anhöhe der Stadt. Die Kraniche durften dabei auch mal aus ihrem dunklen Schuhkarton raus und mit uns auf Reisen gehen. Sonne, Wind, lecker Essen und lange Drachenkämpfe ließen die Zeit wie im Flug vergehen und füllten diesen Tag komplett aus. Es blieb abends daher nicht mehr viel Energie, wir haben jedoch müde und zufrieden noch schnell die Hausschlüssel mit Nagellack auf den Sommer vorbereitet!

DrachenKranich AusflugSmartiesSchlüsselmusik

Herr M.’s Version der Vorkommnisse findet ihr übrigens auf seinem Blog.

Sew.eryna