Ein großer Sitzsack.

Nur noch eine Woche, dann bin ich fertig mit meiner Abschluss-Arbeit!!! 😀

So lange zeige ich euch noch mein Weihnachtsgeschenk für meinen Freund vor 2 Jahren. Nächste Woche gibt es dann die Corsage, die nur noch einiger Anpassungen bedarf!

Ich war genervt von den mangelnden Sitzmöglichkeiten in der Wohnung, daher musste ein Sitzsack her. Am besten einer, auf den wir beide passen. Und das waren dann auch schon die einzigen vernünftigen Gedanken…Naja, wie ihr seht, ist er fertig geworden und es toben jetzt munter die zuckersüßen Nichten meines Freundes drauf!

20140524_205449

20140524_205554

Das Ganze ist 2 Meter hoch und 1,50 Meter breit und wurde aus einem blauen Samtstoff mit Fischgrätenmuster gefertigt. Übrigens nicht zu empfehlen, da der Stoff unheimlich viele Fussel anzieht und diese sich schlecht wieder entfernen lassen. An den Außenkanten haben wir (mein Vater, das tapfere Schneiderlein und ich) eine Kordel als Paspel vernäht, um einen schönen Abschluss zu haben. Auf der Rückseite einen Reißverschluss, da der Sitzsack noch ein Innenleben hat.

Im Innenleben ist nochmal ein großes Kissen aus Nesselstoff, in das wir Unmengen von Füllmaterial reingestopft haben. An den Ecken haben wir Bänder angebracht, um diese an Bänder mit den Bändern im Innenleben des Sitzsacks zu verbinden. Somit rutscht der Sitzsack nicht.

Persönliche Bilanz: Nie wieder so ein Riesenprojekt in einem kleinen Zimmer. Auch wenn es einfach erschien, ein Rechteck zu nähen, war es doch unheimlich viel Arbeit. Aber ich bin stolz darauf. Mittlerweile ist er im Besitz der zwei Kleenen.

Auf nächste Woche!

Advertisements